Case Modding macht aus dem heimischen PC ein Designobjekt

Case Modding kann mit “das Gehäuse verändern” übersetzt werden. Die optische Aufwertung eines Computers wirkt wie eine Brustvergrößerung bei Frauen. Eine Vergrößerung der Brust lässt eine Frau weiblicher und attraktiver erscheinen. Fast jede Frau, die sich einer Busenvergrößerung unterzieht, fühlt sich nach der Operation besser als vorher. Bei Computern ist das ähnlich: Nach dem Umbau erstrahlt der PC in neuem Glanz und zieht viele Blicke auf sich. Das sogenannte “Silencing” ist ebenfalls eine Form von Case Modding. Desktop-PCs finden auch deshalb immer weniger Käufer, weil die Lüfter eine unangenehme Geräuschkulisse erzeugen. Geräuscharme Lüfter sind für wenig Geld in jedem [...]

Lesen Sie Mehr

USB-Sticks fassen immer größere Datenmengen

Wer schon vor zehn oder fünfzehn Jahren Computer benutzt hat, kann sich noch an USB-Sticks erinnern, die ein Speichervolumen von wenigen Kilobytes hatten. Dies erscheint aus heutiger Sicht ulkig, doch damals war man froh, mit einem USB Stick Daten zuverlässig und schnell sichern zu können. In den vergangenen Jahren hat sich die Speicherkapazität der “Pendrives” immer weiter erhöht, sodass heute Sticks mit 128 oder 256 GB in jedem Elektronikgeschäft zu haben sind. Eine neue Entwicklung stellen USB-Sticks mit sage und schreibe 1 TB Speicherplatz dar. Dies entspricht 1024 Gigabytes – viele Festplatten kommen mit weniger Speicher aus. Wer sich die Frage [...]

Lesen Sie Mehr

E-Book Preisabsprachen: Apple steht vor Gericht

Apple muss sich gemeinsam mit einigen US-Buchverlagen vor Gericht verantworten. Laut Anklage soll das Unternehmen die Preise für E-Books künstlich erhöht haben. Während sich die Verlage mit den Anklägern geeinigt haben, stellt sich Apple derzeit noch quer. Bücher auf dem iPad: Hohe Preise aufgrund Preisabsprachen? Das amerikanische Justizministerium wirft Apple und fünf weiteren US-Verlagen vor, digitale Bücher bei der Einführung des iPads zu erhöhten Preisen verkauft zu haben. Durch die künstlich in die Höhe getriebenen Preise haben Verbraucher Schaden genommen. Apple wehrt sich gegen diese Anschuldigungen. Als im Jahr 2010 das iPad auf den Markt kam, war Amazon der [...]

Lesen Sie Mehr

Mit „August“ Türen per iPhone öffnen und schließen

Auf der „D11“ wurde ein digitales Türschloss vorgestellt, welches Benutzern erlaubt, mit ihrem iPhone Türen zu öffnen oder zu schließen. Das Schloss, mit dem Namen „August“ wurde von Jawbone- und Ouya-Designer Yves Behar und Jason Johnson gebaut. Gute Funktion und schickes Design des digitalen Türschlosses Es ist eine sehr interessante Vorstellung: Man kommt abends nach Hause und das Smartphone öffnet automatisch die Tür zur Wohnung. Das Suchen nach dem Schlüssel kann man sich also sparen. Diese Vision könnte schon bald Wirklichkeit werden, denn auf der D11 wurde jetzt eine Lösung hierfür präsentiert. Das Türschloss „August“, welches über [...]

Lesen Sie Mehr

Der Absatz von Tablets übersteigt schon bald den von Laptops

Der Absatz reißt nicht ab. Die Verkaufszahlen von Tablet-Computern steigen stetig und eine Ende ist so schnell nicht in Sicht – nicht nur in Amerika, wo aufgrund von ANSI Z535.6 andere Bedingungen für Produkte dieser Art gelten. So glauben Marktforscher, dass die Tablets in drei Jahren schon die Verkaufszahlen von Laptops und PCs übertreffen werden. Dies berichtet der Marktforscher Ranjit Atwal vom Marktforschungsunternehmen Gartner, wobei für Ihn klar ist, dass der größte Anteil der verkauften Produkte auf das Smartphone-Segment fallen wird. Die Grenzen zwischen einem Smartphone und einem Tablet wird in Zukunft aufgrund der unterschiedlichen Bildschirmgrößen bei beiden [...]

Lesen Sie Mehr

Windows 8 – Microsofts Eroberung des Tabletmarktes

Mit dem touchoptimierten Design der neuesten Version des Windows-Betriebssystems setzt sich der Softwareriese zum Ziel, auf dem Tablet-Markt künftig den Ton anzugeben. Windows 8 sowie die abgespeckte Version Windows RT sind erstmals Betriebssysteme für PCs und Tablets zugleich. Das Windows 8 Upgrade ist für 144,95 CHF und die Pro-Version für 324,95 CHF im Windows-Store erhältlich. Windows RT ist lediglich Tablets und Windows-eigenen PCs vorbehalten. Nach dem Hochfahren des PCs oder Tablets landet man nicht mehr wie gewohnt auf dem Desktop, sondern auf der Windows-Startseite, die jetzt „Microsoft Design Style“ heißt. Die größte Neuerung ist der Startbildschirm mit seinen kachelförmigen Tabs. Hinter [...]

Lesen Sie Mehr