E-Book Preisabsprachen: Apple steht vor Gericht

Apple muss sich gemeinsam mit einigen US-Buchverlagen vor Gericht verantworten. Laut Anklage soll das Unternehmen die Preise für E-Books künstlich erhöht haben. Während sich die Verlage mit den Anklägern geeinigt haben, stellt sich Apple derzeit noch quer. Bücher auf dem iPad: Hohe Preise aufgrund Preisabsprachen? Das amerikanische Justizministerium wirft Apple und fünf weiteren US-Verlagen vor, digitale Bücher bei der Einführung des iPads zu erhöhten Preisen verkauft zu haben. Durch die künstlich in die Höhe getriebenen Preise haben Verbraucher Schaden genommen. Apple wehrt sich gegen diese Anschuldigungen. Als im Jahr 2010 das iPad auf den Markt kam, war Amazon der [...]

Lesen Sie Mehr

Die Freiheit des Internets wahren – Warum Netzneutralität wichtig ist

Unter Netzneutralität wird das Prinzip verstanden, bei dem die Daten aller Anbieter von den Providern an den Kunden weitergeleitet werden, ohne dabei Rücksicht auf die jeweiligen Inhalte zu nehmen. Es geht also darum, alle Daten gleich, sprich neutral zu behandeln. Forderungen nach einer einheitlichen Sicherung der Netzneutralität für Europa werden nun immer lauter. So warnten im April 2013 die Verbraucherschutzorganisation European Consumer Organisation (BEUC), der Bürgerrechtsverband European Digital Rights (EDRi) sowie rund 80 weitere Organisationen in einem öffentlichen Brief an die Europäische Union davor, dass das Internet selbst in Gefahr sei durch schwerwiegende Verletzungen der Netzneutralität in ganz Europa. In [...]

Lesen Sie Mehr

Windows 8 – Microsofts Eroberung des Tabletmarktes

Mit dem touchoptimierten Design der neuesten Version des Windows-Betriebssystems setzt sich der Softwareriese zum Ziel, auf dem Tablet-Markt künftig den Ton anzugeben. Windows 8 sowie die abgespeckte Version Windows RT sind erstmals Betriebssysteme für PCs und Tablets zugleich. Das Windows 8 Upgrade ist für 144,95 CHF und die Pro-Version für 324,95 CHF im Windows-Store erhältlich. Windows RT ist lediglich Tablets und Windows-eigenen PCs vorbehalten. Nach dem Hochfahren des PCs oder Tablets landet man nicht mehr wie gewohnt auf dem Desktop, sondern auf der Windows-Startseite, die jetzt „Microsoft Design Style“ heißt. Die größte Neuerung ist der Startbildschirm mit seinen kachelförmigen Tabs. Hinter [...]

Lesen Sie Mehr